Willkommen

Schön, dass es dich gibt!

JC Generation  ist eine evangelische Freikirche auf biblischer Grundlage,
die aus dem Traum entstanden ist, Kirche für die Menschen aller Nationalitäten und Generationen dynamisch, lebensnah und zeitgemäß zu gestalten.

JC Generation bedeutet „Jesus Christus Generation“ und konkret auch Folgendes: Wir sind eine christliche Kirche, die am Puls der Zeit, kreativ, Familiär und Multikulturell unterwegs ist! Mit einem klaren Ja zum Leben und mit allen Möglichkeiten, die uns in der heutigen Zeit zur Verfügung stehen, leben wir diesen Traum jeden Tag. Unser Ziel ist, Menschen für ein Leben mit Jesus Christus zu begeistern.

In dieser Kirche können wir Gott persönlich begegnen und kennenlernen, Beziehungen mit Menschen pflegen und unsere Talente und Begabungen einsetzen und fördern. Wir möchten die beste Nachricht, nämlich dass Gott uns Menschen liebt, dass es eine Lebendige Hoffnung gibt in ihm und er eine persönliche Beziehung mit uns möchte,  auf zeitgemäße Art vermitteln. 

 

Wir begrüssen dich ganz herzlich in einen unserer Gottesdienste im Bürgerhaus Hofheim-Marxheim. Wenn du Fragen hast, stehen wir dir gerne per Mail oder persönlich nach dem Gottesdienst bei einem Kaffee oder Drink zur Verfügung. Was uns ganz besonders wichtig ist: In Jesus Christus ist Hoffnung denn für ihn ist nichts unmöglich! 

Herzlich willkommen, schön, dass du dabei bist!

Andy und Becky Baldzer
Pastoren der JC Generation Kirche

Vision

Unsere Vision ist es, eine lebendige, multitikulturelle und generationsübergreifende Gemeinde zu bauen, die Jesus von Herzen nachfolgt, in Beziehung mit anderen Menschen wahre Jüngerschaft lebt und neue Gemeinden gründet.

JC-Generation: Jesus im Herzen und ein Herz für die Menschen

Mission

Unsere Mission ist es, Menschen zu gewinnen, zu Nachfolgern Jesu zu machen und sie in der Gemeindefamilie auszurüsten, um sie zu senden.

„Der Geist des Herrn ist auf mir, weil er mich gesalbt hat, Armen gute Botschaft zu verkündigen; er hat mich gesandt, Gefangenen Freiheit auszurufen und Blinden, dass sie wieder sehen, Zerschlagene in Freiheit hinzusenden, auszurufen ein angenehmes Jahr des Herrn.“
Lukas 4,18-19

Unsere Werte

So sein wie Jesus

Wir wollen so sein und handeln wie Jesus: Menschen sehen, lieben, ihnen dienen und sie wiederherstellen.

„Geht und verkündet ihnen, dass das Himmelreich unmittelbar bevorsteht. Macht die Kranken gesund, erweckt die Toten zum Leben, heilt die Aussätzigen und treibt böse Geister aus. Teilt eure Gaben genauso großzügig aus, wie ihr sie geschenkt bekommen habt!“
Matthäus 10,7-8

Bibelzentriert

Gottes Wort ist für uns das Fundament des Glaubens und des Lebens eines jeden, der Jesus nachfolgt.

„Die ganze Schrift ist von Gottes Geist gegeben und von ihm erfüllt. Ihr Nutzen ist entsprechend: Sie lehrt uns die Wahrheit zu erkennen, überführt uns von Sünde, bringt uns auf den richtigen Weg und erzieht uns zu einem Leben, wie es Gott gefällt. Mit der Schrift ist der Mensch, der Gott gehört und ihm dient, allen seinen Aufgaben gewachsen und ausgerüstet zu jedem guten Werk.“
2. Timotheus 3,16-17

Gemeinschaft mit Gott

Wir wollen Gott kennen und ihn anbeten. Wir glauben, dass die Gemeinschaft mit Gott zentral in der Nachfolge Jesu ist, weil wir in ihm alles sind und ohne ihn nichts tun können.

Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.
Johannes 15,5

Hingabe

Wir wollen uns Gott komplett zur Verfügung stellen in unserem Denken, Handeln und allem, was er uns gegeben hat.

Liebe den Herrn, deinen Gott, von ganzem Herzen, mit ganzer Seele, mit ganzem Verstand und mit all deiner Kraft!“
Markus 12,30

Gebet

Wir glauben und erleben, dass Gebet große Kraft hat. So sind sowohl das persönliche Gebet  als auch das gemeinsame Gebet und das Gebet füreinander tragende Säulen in unserem Gemeindeleben.

Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus für euch.
1. Thessalonicher 5,16-18

Dienen

Wir wollen Gott dienen, um den Menschen dienen zu können. Alles, was wir tun, tun wir für und aus Gott heraus.

„Und diese Zeichen werden die begleiten, die glauben: Sie werden in meinem Namen Dämonen austreiben und sie werden in neuen Zungen sprechen. Sie werden Schlangen anfassen oder etwas Tödliches trinken können, und es wird ihnen nicht schaden. Sie werden Kranken die Hände auflegen und sie heilen.“

Markus 16,17-18

Familie

Wir verstehen uns als Familie, die füreinander da ist. Gott ist unser Vater und wir sind seine gesegneten Kinder.

Und er antwortete ihnen und sprach: Wer ist meine Mutter und meine Brüder? Und er sah ringsum auf die, die um ihn im Kreise saßen, und sprach: Siehe, das ist meine Mutter und das sind meine Brüder! Denn wer Gottes Willen tut, der ist mein Bruder und meine Schwester und meine Mutter.“
Markus 3,33-35

Gemeinschaft untereinander

Wir wollen in Kleingruppen unsere Gaben und Erfahrungen miteinander teilen, uns gegenseitig ermutigen und aufbauen und gemeinsam unseren Gott feiern: Glauben leben.

Die Menge derer aber, die gläubig geworden, war ein Herz und eine Seele; (und auch nicht einer sagte, dass etwas von seiner Habe sein eigen wäre, sondern es war ihnen alles gemein.)
Apostelgeschichte 4,32a

Anbetung als Lebensstil

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Mentalität des Königreichs Gottes

Jesus ist der König und wir sind seine Botschafter. Wir rechnen mit der Größe Gottes. Das Übernatürliche soll in allen Bereichen unseres Lebens sichtbar werden.

„Und diese Zeichen werden die begleiten, die glauben: Sie werden in meinem Namen Dämonen austreiben und sie werden in neuen Zungen sprechen. Sie werden Schlangen anfassen oder etwas Tödliches trinken können, und es wird ihnen nicht schaden. Sie werden Kranken die Hände auflegen und sie heilen.“

Markus 16,17-18

Potenzial freisetzen

Wir sind der Überzeugung, dass Gott Gaben in jeden Einzelnen hineingelegt hat. Jeder soll sein Potenzial erkennen und entfalten können, um so zu sein, wie Gott ihn entworfen hat.

„Darum erinnere ich dich an die Gabe Gottes, die du empfangen hast, als ich dir die Hände auflegte: Entfache sie neu in dir! Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Zaghaftigkeit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Selbstbeherrschung.
2. Timotheus 2,6-9

Alle Generationen und Nationen

Wir erleben die Vielfalt der Generationen und Nationen als Bereicherung. Wir lieben ihre Einzigartigkeit und sehen darin Gottes Handschrift.

Und sie sangen ein neues Lied: Würdig bist du, das Buch zu nehmen und seine Siegel zu brechen; denn du bist geschlachtet worden und hast für Gott mit deinem Blut Menschen erkauft aus allen Stämmen und Zungen und Völkern und Nationen und hast sie für unsren Gott zu einem Königreich und zu Priestern gemacht, und sie werden herrschen auf Erden.Offenbarung 5,9-10

GLAUBENSGRUNDLAGE

Gemeinsam mit vielen anderen Kirchen bekennen wir uns zum apostolischen Glaubensbekenntnis und zur Glaubensgrundlage der Deutschen Evangelischen Allianz (DEA).

DAS APOSTOLISCHE GLAUBENSBEKENNTNIS

Ich glaube an Gott, den Vater,
den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Und an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes,
des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen,
zu richten die Lebenden und die Toten.

Ich glaube an den Heiligen Geist,
die heilige christliche Kirche,
Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten
und das ewige Leben.

Amen.

 

DIE BASIS DER EVANGELISCHEN ALLIANZ

Wir glauben an den dreieinen Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist. Er hat die Welt erschaffen, er liebt sie und erhält sie. Darin zeigt er seine Souveränität und Gnade. Der Mensch besitzt als Ebenbild Gottes eine unverwechselbare Würde. Er ist als Mann und Frau geschaffen. Er ist durch Sünde und Schuld von Gott getrennt. Jesus Christus, der Mensch gewordene Sohn Gottes, ist stellvertretend für alle Menschen gestorben. Sein Opfertod allein ist die Grundlage für die Vergebung von Schuld, für die Befreiung von der Macht der Sünde und für den Freispruch in Gottes Gericht. Jesus Christus, durch Gott von den Toten auferweckt, ist der einzige Weg zu Gott. Der Mensch wird allein durch den Glauben an ihn durch Gottes Gnade gerecht gesprochen. Durch den Heiligen Geist erkennen Menschen Gott. Der Heilige Geist schafft durch die Wiedergeburt neues Leben und befähigt die Gläubigen, nach Gottes Willen zu leben. Er schenkt ihnen Gaben zum Dienen. Jesus Christus baut seine weltweite Gemeinde. Er beruft und befähigt die Gläubigen, das Evangelium zu verkündigen und liebevoll und gerecht zu handeln. Jesus Christus wird für alle sichtbar in Macht und Herrlichkeit wiederkommen, die Lebenden und die Toten richten und das Reich Gottes vollenden. Er wird einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen. Die Bibel, bestehend aus den Schriften des Alten und Neuen Testaments, ist Offenbarung des dreieinen Gottes. Sie ist von Gottes Geist eingegeben, zuverlässig und höchste Autorität in allen Fragen des Glaubens und der Lebensführung.

Neuformulierung der Glaubensbasis der Deutschen Evangelischen Allianz 2018

Zugehörigkeit

Wenn du dich der JC Generation zugehörig fühlst, dann ist die JCG deine Kirche. Hier kannst du gemeinsam mit anderen deinen Glauben leben, das Leben mit all den Facetten teilen, deine Talente und Begabungen einbringen und eine Kirche für dich und deine Freunde bauen.

Als Kirche gehören wir dem Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden KdöR (BFP) an.